Madame Woo

Endlich schlief ich mal wieder länger, fast 10 Stunden. Ich stand dann auch erst um 11:00 auf. Dann ging ich erstmal ganz gemütlich duschen, frühstückte, hörte Musik und las meinen Reisefüher für die nächsten paar Tage. Nebenbei hört ich ab und zu anderen Gesprächen zu und bot dadurch ein Mädchen an, dass wir zusammen zum RSC (Remarkables Shopping Center) fahren, weil ich da eh noch hin muss. Als ich dann wieder zurück war, las ich weiter meinen Reisefüher und hörte nebenbei Musik. Irgendwann guckte ich dann eine Folge TO und kurz nachdem sie zu Ende war, kam Clara zurück. Wir quatschten eine Weile und danach brachte ich unsere Wäsche in die Maschine. Anschließend las ich wieder weiter im Reiseführer und hörte Musik, mit einer Unterbrechung des Wäsche aufhängens. Um 18:00 machten wir uns Ausgehfertig und Clara schenkte mir noch ein gemeinsames Freundschaftsarmband. Anschießend trafen wir uns mit Josie und gingen zum Madame Woo. Wir teilten uns Vor-, Haupt- und Nachspeise – was dann aus vegetarischem und nicht vegetarischem bestand. Nebenbei ignorierten wir den nervigen Wind und lachten viel. Um 21:00 ging es zurück ins Hostel, ich sammelte die Wäsche auf (durch den starken Wind, war sie leider fast überall und va nicht mehr auf dem Wäscheständer) udn räumte sie dann in mein und Claras Zimmer. Dort quatschten wir noch bis 22:00, als Clara sich dann endlich mal Bett fertig machen wollte. Kurz danach sahen wir uns wieder im Bad und danach gingen wir jeder wieder in “sein” Zimmer. Eigentlicb wollte ich dann um hab 11 schlafen, aber dann kam wieder Liam rein und suchte seinen zweiten Schuh. 😀 – WTF? Wie kann man seine Schuhe verlieren?- Da ich schon im Bett lag und nicht mehr aufstehen wollte, schlug ich ihm nur mündlich vor, wo der zweite sein könnte. Nach etwa einer halben Stunde hatte er ihn gefunden, sprühte sich dann mit (seltsam riechenden) Parfum ein, sodass auch das restliche Zimmer danach roch. :/ Kurz danch kam noch das Mädel rein (dessen Namen ich nicht mehr weiß) und wir quatschten über Liams (anstregende) Unordentlichkeit und über die Party auf die sie noch gehen würden. Als sie weg war, schrieb ich noch kurz mit Freunden und schlief gegen halb 12 endlich ein.

Nelson nach QT

Ich wachte um 07:00 auf, stand eine halbe Stunde später auf und packte meine restlichen Sachen ein. Anschließend frühstückten wir zusammen und fuhren dann zum Flughafen. Dort angekommen gibt es nur eine einzige Halle. Links neben dem Eingang drei Gepäckaufgebebänder daneben drei elektronische Eincheckschalter. Nachdem wir sowohl elektronische eingececkt, als auch unser Gepäck aufgegeben hatte, gingen wir durch die einzige Abflugshalle hoch in die “Air Newzealand” Lounge. Von dort aus beobachteten wir die kleinen Flugzeuge aka Schraub-Schraub(s), die etwa im 15 Minuten Takt landeten bzw. starteten. Darunter waren auch Schauflieger. Nachdem wir ein bisschen zugeschaut hatten und jeweils ein Sofgetränk getrunken hatten, gingen wir zusammen hinunter in die Abflugshalle und ich hatte mich schon innerlich darauf eingestellt alle meine Kameras rauszuholen. Aber als wir am (einzigen) Gate ankamen, wurde ich nur nach meinem Ticket gefragt. Irgendwie war das schräg und gleichzeitig wurde mal wieder ein unbeschwertes und heiles Neuseeland dargestellt. Nachdem ich mich von Magdalena und meinem Vater verabschiedet hatte, ging ich erst durch einen Flur, dann über einen offenen Flugplatz zu meinem Schraub-Schraub. 😀 Da man von Nelson nicht direkt nach Queenstown fliegen kann, ging es für mich erstmal nach Christchurch. Der Flug war durchzogen mit schönsten Blicken aus dem Fenster. In CHCH hatte ich zum Glück nicht allzu angen Aufenthalt, aber musste diesmal durch die Security. Auf dem zweiten Flug, also nach QT, flogen wir wieder mit einem “normalen” Flugzeug. Auch diesmal hatten wir schöne Blicke, bis wir irgendwann in Turbulenzen reinflogen. Auch die Landung in Queenstown, war eher unangenehm und ich war mehr als froh zu landen. Nachdem ich meinen Rucksack recht schnell bekam, kam kurze Zeit später der (extrem teure) Bus. -Vom Flughafen bis QT Town Centre, sind es 12NZ$ also etwa 8€.- Um 14.30 kam ich im üblichen Hostel an und ruhte mich erstmal 30 Minuten aus. Um 15:00 checkte ich ein, packte ein bisschen meine Tasche aus, fuhr zur Werkstatt und ging anschließend zu Josie. Wir quatschten wie üblich und lachten viel. Irgendwann brach ich wieder zur Werkstatt auf und mein Auto abzuholen. Anschließend ging ich noch einkaufen. Zurück im Hostel war Clara auch zurück und spielte mit den Engländer “Wer bin ich?”. Ich setzte mich dazu und wir quatschen ein wenig. Kurze Zeit später kochten wir und aßen auch zusammen. Danach gingen wir in das TV Zimmer und guckten mit anderen einen der Harry Potter Teile. Danach machte ich mich nur noch Bett fertig und schrieb ein bisschen Tagebuch, bis ein Zimmermate ins Zimmer kam. Wir quatschten eine Weile -er (Liam) mit seinem krassen britisch- und anschließend schrieb ich nochmal ein bisschen Tagebuch. Eigentlich wollte ich dann spätestens gegen 00:00 schlafen, aber dann kam noch eine andere Zimmermate rein und wir quatschten auch nochmal. Um halb 1 ging sie dann auf eine Party und ich konnte endlich einschlafen. 🙂

https://www.instagram.com/p/BARB1RRlu83/?taken-by=emzk.photography